Das Hostel ist energieeffizient und oekologisch, soweit das in Albanien moeglich ist. Es gibt...

  • Eine Solaranlage fuer warmes Wasser
  • LED-Sparlampen
  • Muelltrennung und Recycling
  • Trockentoiletten im Garten
  • Wasserhaehne mit Sparduesen

 

 

Die lokale Wirtschaft wird durch das Hostel auf verschiedene Weisen gefoerdert: 

  • Die Lebensmittel werden von lokalen Bioanbietern bezogen (soweit moeglich, denn es gibt in Albanien keine offizielle Biolandwirtschaft). Den Hersteller zu kennen garantiert die Qualitaet und unterstuetzt die Wirtschaft vor Ort.
  • Ich habe einen kleinen Laden im Hostel eroeffnet, in dem es lokale Produkte zu kaufen gibt, die man gut transportieren kann (Honig, Wein, Raki, Marmelade).
    Ortsansaessige Fuehrer empfehlen und organisieren Touren und Aktivitaeten und foerdern somit auch traditionelles Wissen.

 

visite guidée visite guidée étagère prod locax (1)

 

Fuer die Innenausstattung des Hostels wurden hauptsaechlich recycelte Moebelstuecke oder lokale neue Moebelstuecke verwendet, die auf dem Bazar in KorAI gekauft wurden. Nur wenige, in Albanien nicht erhaeltliche Stuecke, stammen aus Frankreich.

Die Metallbetten in den Schlafraeumen wurden von einem Handwerker in KorAI kreiert, die Holzbetten haben mein Vater und ich selbst gebaut mit Holz, das wir in KorAI gekauft haben.